Willkommen bei Sothi.de!

Dies ist der Ort, den ich gerne als meinen virtuellen Nexus bezeichne. Er verbindet all meine aktuellen Webaktivitäten mit denen der vergangenen Jahre und ist somit persönliches Aushängeschild & historisches Zeugnis zugleich. Wer also schon immer etwas über meinen Avatar "Sothi" und die Person dahinter wissen wollte, ist hier vermutlich besser aufgehoben als irgendwo sonst im weltweiten Netz.




Meine Webpräsenzen

In den letzten 10 Jahren habe ich meiner Kreativität freien Lauf gelassen und mit Unterstützung von MMchen zahlreiche Webseiten zu Themen ins Leben gerufen, die mich bewegt oder interessiert haben. Der folgende Abschnitt gibt euch einen Überblick.


levelattack.de

www.levelattack.de
levelattack.de – simply one level ahead

Großes Spielemagazin für PC-Spiele mit dem Schwerpunkt auf Rollen- und Strategiespiele

Die Site levelattack.de ist der Urvater all meiner Web-Aktivitäten und hat über die Jahre einige Höhen und Tiefen erlebt. Die Ursprungsidee war eigentlich meiner Vorliebe zum Spieleartikel schreiben ein Forum zu bieten. Herausgekommen ist dann aber ein komplettes Online-Spielemagazin mit eigenem Wertungssystem, das Jahre später in ähnlicher Form in der PC Powerplay aufgetaucht ist, einer richtigen Redaktionscrew, täglich aktuellen News und natürlich jeder Menge Spieletests.

Durch neue Interessen und andere Projekte verlor das Magazin leider im Laufe der Zeit an Bedeutung. Derzeit ist ein komplettes Redesign der Seite in Arbeit, das sowohl die Struktur (Frames fallen weg), die grafische Gestaltung und den Inhalt (sämtliche Artikel werden überarbeitet) umfasst.





daoc infopage

www.daoc-infopage.de
Sothis Dark Age of Camelot Infopage

Fanprojekt zum Thema Dark Age of Camelot, einem Online-Rollenspiel der Firma Mythic Entertainment.

Meine DAoC-Infopage begleitete das Spiel über ein Jahr lang mit aktuellen News, vielen Inhalten (Guides, Karten, Tools, Stories) und einem sehr erfolgreichem Forum. Am Zenit des Erfolgs war die Seite so bekannt, dass sie Erwähnung in dem Fachmagazin c’t fand und zeitweise sogar sämtliche Scripte der Seite aufgrund von Überlastung abgeschaltet werden mussten (ganz zu schweigen von meinen Traffic-Kosten).

Mit fast 2 000 000 Besuchern ist diese Seite mein bislang erfolgreichstes Projekt, was ich nicht zuletzt einem engagierten Team und der tollen Arbeit von Webdesignerin MMchen zu verdanken habe. Die Seite wurde Ende 2002 aufgrund Zeitmangel und Interessenverschiebung geschlossen.





blog.sothi.de

blog.sothi.de
Sothis Spielwiese

Blog mit Artikeln über Games, Technikspielzeug, Bücher und alles, was Sothi sonst noch so interessiert.

Mein derzeit neustes Projekt ist ein klassischer Weblog (allgemein unter dem Begriff Blog bekannt) in dem ich beinahe täglich allerlei Artikel zu verschiedenen Themen verfasse, die mich gerade bewegen und interessieren. Darunter fallen Kurzberichte zu aktuellem Technikspielzeug wie dem iPod Touch, aber auch Rezensionen über bekannte Fantasy-Werke von RA Salvatore, George R. R. Martin & Co oder einfach Eindrücke zu dem neuesten Computerspiel, das sich gerade zwischen meinen Fingern befindet. Wer also wissen will, was ich gerade so treibe, ist hier richtig aufgehoben ;)





eqkodex.de

www.eqkodex.de
Eqkodex.de – MMORPGs hautnah erleben. Powered by Sothi

Portal zum Thema MMORPGs und Online-Rollenspiele.

Eqkodex.de wurde ursprünglich als Everquest Gildenseite ("Kodex") konzipiert, wurde im Laufe der Zeit mit einer Everquest 1-Bibliothek erweitert und mutierte schließlich zum Multi-MMORPG-Portal, das nahezu jedes aktuelle Online-Rollenspiel mit einem oder mehreren ausführlichen Artikeln und jeder Menge Screenshots beleuchete.

Dabei können insbesondere die World of Warcraft-Artikel mit extrem vielen PageViews aufwarten. So wurde etwa der Bericht Eine Woche WoW-Beta - ein Zwischenbericht über 23 000 mal gelesen - rekordverdächtig! Zuletzt machte die Seite mit einem Artikel über Vanguard - Saga of Heroes (inklusive einem Blick hinter die Kullisen) von sich reden.





nightmare wow

www.nightmare-wow.de
Nightmare – Eine World of Warcraft Gilde auf Blackrock & Taerar

Onlineauftritt der World of Warcraft Gilde Nightmare

Nightmare gehört zu den ältesten World of Warcraft-Gilden im deutschsprachigen Raum. Ursprünglich als Merdian 59-Gilde konzipiert, erfuhr die Gilde im Februar 2005 ein Revival als World of Wacraft-Clan und wuchs schnell zu einer der beliebtesten Spielervereinigungen des Servers mit einem ausgezeichneten Ruf heran.

Knapp ein Jahr später wechselte die Gilde mit Mann&Maus auf den Server Taerar und zählte auch dort zu den bekanntesten Horden-Gilden überhaupt - was nicht zuletzt auch den zahlreichen Videoproduktionen zu verdanken ist. Die Seite wurde im Sommer 2006 aufgrund von Zeitmangel und Interessenverschiebung meinerseits geschlossen, wird aber selbst heute noch unter dem Suchbegriff "Nightmare" unter den Top 5 Websites auf google.de gelistet (von wohlgemerkt 60 000 000 Seiten).





dragonlance

www.levelattack.de/dragonlance
DragonLance – Est Sularis oth Mithas

Fanpage zur Fantasy-Buchreihe Drachenlanze

Willkommen im Reich des Lord Soth. Dieser Webautritt, der übrigens schon seit Mai ’97 in nahezu unveränderter Form abrufbar ist, hat einen ganz eigenen, klassischen Charme. Hier findet man keine Tabellenstrukturen, keines der üblichen Menüsysteme und erst recht kein modernes CSS. Das Design ist im Stil der allerersten Webseiten erhalten geblieben, die man damals so im Web finden konnte und wurde mit sehr viel Liebe zum Detail (auf jeder Seite wurde je eine andere, damals noch gern benutzte, Midi Musik eingebunden) erstellt.

Wer Informationen zur Drachenlanze-Serie sucht, findet hier ausführliche Beschreibungen, viele Bilder und Raistlins legendären Turm der Erzmagier, der leider nie vollendet wurde. Eine Webseite mit einem ganz eigenen, kultigen Charakter eben.





nightmare meridian 59

www.levelattack.de/nightmare
Nightmare - [Dream it and Die]

Gildenseite zum klassischen Onlinerollenspiel Meridian 59

MMORPG-Uropa Meridian 59 kennt heutzutage fast keiner mehr, aber wer es gespielt hat, möchte die Erfahrung nicht mehr missen - besonders in Bezug auf die PvP-Aktivitäten, die das Spiel bot. Und so kam es, dass ich mich eines Tages mit meinem alten Freund Rippi dazu entschloss, eine Gilde zu gründen, die nur einem Zweck diente: PvP gegen PlayerKiller und deren Gilden zu betreiben: Nightmare was born.

Die Gilde gehörte in ihrer Hochzeit zur gefürchtesten Spielervereinigung des Servers 117 und glänzte mit einem hervorragenden Webauftritt (designed by MMchen), der durch die Bank weg von Freund und Feind gelobt wurde. Inhaltlich beliebt und ingame kontrovers diskutiert waren meine Tagebucheinträge über Erfolge im Kampf gegen die damaligen Gildenfeinde (heute noch unter dem Punkt Historie abrufbar). Da die Meridian-Zeit natürlich schon mittlerweile urig lange zurück liegt, ist die Gilde inzwischen geschlossen, wurde aber für World of Warcaft wieder reaktiviert.





everquest infopage

www.levelattack.de/everquest
Sothis Everquest Infopage

Informationsportal zum berühmten Online-Rollenspiel Everquest 1

Ursprünglich als Gildenseite zum Everquest-Clan Dreams of Darkness konzipiert, mauserte sich die Seite bald zu einer echten Fanpage mit allerlei Informationen zum Everquest-Spielablauf, zu den (damals noch) neumodischen Begriffen wie Buffen, DoTen oder Out of Mana und punktete mit einer revolutionären Aufzählung aller erhältlichen Epic-Waffen. Außerdem gelten die Screenshot-Gallery und die Tagebuch-Abteilung auch heute noch als Evergreens.

Richtig erfolgreich war die Seite zwar nicht (was auch an daran lag, dass Everquest 1 in unserem Breitengrad eher ein stiefmütterliches Dasein fristet) , galt im deutschsprachigen Raum aber immerhin als so einzigartig, dass sich ein paar Seiten ungefragt via copy&paste fleißig an den Texten bedienten. Sothis Everquest Infopage wird mittlerweile nicht mehr aktualisiert.





Als ich meine ersten Schritte im Internet tat, und das ist nun mehr als 10 Jahre her, stellte sich die Frage nach dem obligatorischen Nickname, der dem eigenen Erscheinungsbild im Web bekanntlich Anonymität und Aussagekraft verleiht. Meine erste Wahl fiel auf ein Kürzel, das ich schon zu seligen Amiga-Zeiten immer wieder gerne in Benutzung hatte: ATG oder auch Gomez ATG. Jedoch bald schon stellte sich heraus, dass dieses Handle überholt war und nur noch wenig Identifikationspotenal bot. Was anderes musste demnach her.

Da traf es sich gut, dass ich zu jener Zeit ein Liebhaber der bekannten DragonLance-Romane war und mir kaum ein Protagonist mehr ans Herz wuchs, wie der düstere, undurchsichtige und überaus mächtige Lord Soth. Die Figur gefiel mir letztlich sogar so gut, dass ich ihr eine komplette Webseite widmete und fortan unter dieser Bezeichnung das weltweite Netz unsicher machte. Die erste Station hierfür bildete das Online-Rollenspiel Meridian 59, das von meinem Charakter Lord Soth maßgeblich mitgeprägt wurde. Ungefähr zeitgleich startete ich auch meine Instant Messenger-Karriere bei ICQ unter dieser Bezeichnung.

Von Lord Soth zu Sothi

Es dauerte nicht lange, da kristallisierte sich heraus, dass Lord Soth als Nickname einige Nachteile beinhaltete. So erwies sich der zweigeteilte Name (Lord und Soth) für manche Anwendungszwecke als untauglich - beispielsweise erlaubte ein Online-Rollenspiel wie Everquest derartige Kombinationen erst gar nicht. Darüber hinaus entdeckte ich bei mir einen Hang zur Selbstverniedlichung. Wenn ich mit "Liebe Grüße, Lord Soth" unterschrieb, hörte sich das nur wenig vertraut an. Wurde das Schriftstück jedoch mit einem "Sothi" unterzeichnet, wirkte der Text gleich um ein vielfaches freundlicher. Ich gewöhnte mich an die Bezeichnung und Sothi als neuer Nickname war geboren. Diese Umstellung hatte nebenbei bemerkt noch einen weiteren praktischen Vorteil: (Lord) Soths gab es viele im Netz, aber eben nur einen Sothi - zumindest im deutschsprachigen Raum. Und so etwas wie Einzigartigkeit ist wahrlich nicht der geringste Grund, sich an einem Namen zu erfreuen.

Und so begann unter diesem Namen eine virtuelle Laufbahn, die zweigleisig fuhr. Auf der einen Seite mit zahlreichen Webauftritten und auf der anderen Seite mit einer massiven Anzahl an Online-Rollenspielen (siehe Kästchen), die dazu führte, dass ich nahezu jedem Titel einen umfangreichen Artikel widmete. Die Stationen meiner MMORPG-Laufbahn reichen dabei von dem Eingangs erwähnten Meridian 59, über Everquest (1&2) und weniger bekannten Spielen wie Horizons oder EVE Online bis hin zu Blockbustern vom Schlage eines World of Warcraft.

Nostalgischer Rückblick

Wenn man soviel erlebt habt, schwingt bei einem Rückblick immer etwas Nostalgie mit. Und so erinnere ich mich gerne an meine ganzen Webprojekte, die mal von herausragendem Erfolg geprägt waren und auch mal mit weniger Resonanz aufgenommen wurden -- aber in jedem Fall mit all meinem Herzblut erstellt und administriert wurden. Und natürlich schweifen meine Gedanken zu der fast unüberschaubaren Anzahl MMORPG-Charaktere jeder Klasse, Rasse und Stufe, die mich durch viele fantastischen Welten begleitet haben. Jeder, der schon länger Online-Rollenspiele spielt, wird diese Erinnerungen kennen: Die erste richtig hübsche Robe, die man erbeutet hat. Das erste Dungeon, das man souverän bis zum Ende meistern konnte. Der erste Gildenbeitritt oder der erste Raid gemeinsam mit Freunden. Und in meinem Fall natürlich auch die ganzen Gildengründungen, auf die ich zurückblicken kann. Da schwingt so etwas wie Wehmut mit, denn alte Zeiten, so weiß man, kommen nie wieder zurück.

Und dennoch: Wer weiß, was sich in einem Jahr an dieser Stelle getan hat? Vielleicht warten neue Webprojekte auf mich, vielleicht auch faszinierende Online-Abenteuer. Dieser Gedanke hat doch bei aller Nostalgie etwas Erhellendes. Und so bildet diese Seite mein Online-Vermächtnis und zugleich mein Portal in die Zukunft - eben meinen virtuellen Nexus.